· 

Reparatur / sehr altes Sammelalbum

vorher

nachher


Das Siebigbilder-Album ist vermutlich mehr als 100 Jahre alt und in einem dementsprechenden Zustand. Das Album soll repariert werden, bei der Art der Reparatur wurde Bukrea freie Hand gelassen. Nach der Sichtung, Analyse und dem Erstellen eines alle Informationen rund ums Buch erfassenden Konzepts fallen die ersten Arbeitsschritte an. Der Umschlag wird vorsichtig entfernt, der Buchrücken von Klebstoff und Hinterklebe-Material befreit. Da das Buch mit Draht geheftet wurde, muss dieser unbedingt entfernt werden, da Rost das Papier angreift. 

Das Album wird neu geheftet, es wird natürlicher Baumwollfaden und Ramiband verwendet. Zum Ausgleich der Sammelbilder wird ein Säurefreier Kartonstreifen im Bund eingeklebt, der das Zersetzen des Papiers hemmen soll und zusätzlich den benötigten Platz für die Sammelbilder schafft. Da das Vorsatzpapier nicht mehr zu retten war, wird ein neues handgemachtes Marmorpapier auf ein starkes Papier kaschiert und dem Buckblock hinzugefügt. Zusätzlich wird es mit einem schwarzen Gewebestreifen verstärkt, da das Buch sehr schwer ist und gerade im Vorsatzpapier die grössten Kräfte wirken. Der Buchrücken wird abgeleimt, mit einer weitmaschigen Gaze verstärkt und neu gerundet.

 

 

Bald ist die Arbeit am Buchblock fertiggestellt. Zum Abschluss als Designelement und  Staubschutz wird am Buchrücken das handgenähte Kapital gestochen. Die Blattkanten des Buches werden mit einem speziellen Schwamm gereinigt, sonst aber in Ihrer ursprünglichen Form belassen, da das Alter des Buches nicht verschleiert werden soll. Nun können die Arbeiten am Bucheinband beginnen.

Es ist vollbracht! Das Buch "funktioniert" wieder, ja sieht sogar sehr schick aus. Mit der eher provokativen Farbe des Deckel-Gewebes  wurde bewusst ein Kontrapunkt zum vergilbten, alten Einband gesetzt. Der noch zu rettende Teil der alten Buchdecke wurde in den Deckel eingelassen. Das Gesamtkonstrukt, mit der Harmonie vom spannenden Inhalt des Sammelalbums, dem alten Bezug, dem neuen Gewebe und der neuen Bindung und dem handgestochenen Kapital ist auf jeden Fall ein Hingucker. Besonders Wert wurde mit dem doppelt verstärkten, umhängten Vorsatz und der Rückenhülse auf die Stabilität, Langlebigkeit und korrekte Verarbeitung gelegt, damit das Buch noch weitere hundert Jahre bestehen kann. 

samuel@bukrea.ch

+4178 627 91 61

 

Samuel Tscherrig

Burgunderstrasse 126

3018 Bern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.